Griechenland Reisen Urlaub Angebote

Im Rahmen von Griechenland Reisen entdecken erlebnishungrige Touristen eine wahre Schatztruhe in Europas Süden. Egal ob Sie sich für das griechische Festland oder für eine der zahlreichen Inseln entscheiden, Ihr Urlaub verspricht in jedem Falle ein unvergessliches Erlebnis zu werden. Griechenland bezaubert und geht tief unter die Haut. Wer einmal auf den mediterranen, mit uralten Olivenbäumen bewachsenen, Hochebenen stand und auf das türkisfarben schimmernde Mittelmeer hinabschaute, wer einmal in den urigen Tavernen saß und schweren, fruchtigen Wein unter Maulbeerbäumen getrunken hat, der wird schnell von der Sehnsucht gepackt und vom Zauber des Landes der Sonne für immer eingefangen.

Griechenland Reisen haben häufig die Ionischen Inseln als Endziel. Die Inselkette besteht aus insgesamt dreizehn, ständig bewohnten einzelnen Eilanden und erstreckt sich entlang der Westküste des griechischen Festlandes. Die Ionischen Inseln sind ganz besonders grün. Vor allem auf Korfu und Páxi sind dichte Olivenhaine gelegen. Die Inseln gehörten in früheren Zeiten ein halbes Jahrhundert lang zum venezianischen Herrschaftsbereich. Dieser Umstand kann auch heute noch gut anhand des Baustils seiner Häuser nachvollzogen werden. Korfu ist dabei die bevölkerungsreichste Insel des Archipels. Ungefähr 100.000 Einwohner sind hier heimisch.

Die Inselhauptstadt Korfus hat zu recht den Ruf, eine der schönsten Städte Griechenlands überhaupt zu sein. Schon allein deshalb sind Griechenland Reisen nach Korfu ganz besonders empfehlenswert. Hoch über der Stadt steht eine alte Festung und das Panorama der Altstadtdächer mit dem Turm der Spyridon-Kirche ist tatsächlich ein wunderschöner Anblick. Wasserratten kommen im Urlaub auf Korfu voll auf ihre Kosten. Die Küsten sind abwechslungsreich und größtenteils naturbelassen. An den schmalen Steilküsten der Ostseite dürften Schnorchler hervorragende Reviere für ihr Hobby finden. Nicht nur die Unterwasserlandschaft des Mittelmeeres ist hier geradezu phantastisch, sondern auch an Land wird das Auge von bizarren Felsformationen betört. Urlauber mit Kindern werden hingegen die endlos langen Sandstrände der Insel-Nordküste mit Sicherheit in ihr Herz schließen.